+49 (1520) 2046459 info@gesichtleserin.com

Face Reader werden – in 120 Stunden

Für den hoch professionellen Einsatz im Berufsleben.

Beruflich hast du viel Kundenkontakt? Musst du Verhandlungen zum Erfolg führen, überzeugen, begeistern, verkaufen? Hast du Verantwortung für MitarbeiterInnen, im Recruiting? Hilfst du Menschen als Coach oder in beratender Funktion?

DANN IST FACE READING EIN MUST HAVE FÜR DICH!

Wenn du innerhalb von Minuten, teils Sekunden, weißt, wer dir gegenüber sitzt und wie die Person tickt, kannst du dich darauf einstellen.

In der Ausbildung zum Face Reader lernst du, andere Menschen Gegenüber schnell und umfassend einzuschätzen. BONUS: Du musst diesen Menschen vorher nicht kennen. Die andere Person braucht nicht mal was sagen. Und das Beste: Sogar in Onlinemeetings und auf Fotos bist du immer besser informiert als alle anderen.

Du kannst dich optimal und strategisch auf deine zukünftigen Gesprächspartner vorbereiten.

Du lernst

  • …dich auf Kunden und Verhandlungspartner optimal einzustellen (Argumentation, benötigte Infos, Detail-tiefe…)
  • Als Coach findest du schneller die echten Pain-Points, baust eine starke Connection auf und wählst die bestmögliche Intervention
  • Führungskräfte fördern, fordern und binden Ihre Teammitglieder typgerecht.
  • Bei Einstellungsgesprächen hast du mehr Sicherheit, ob BewerberInnen halten, was der Lebenslauf und ein kurzes Gespräch verspricht.

Durch die typgerechte Ansprache

  • baust du schneller ein starkes Vertrauensverhältnis auf,
  • führst du Verhandlungen mit Neukunden noch erfolgreicher und
  • kannst deine KundenInnen und MitarbeiterInnen noch enger an dich binden.

Inhalt

Die Ausbildung Mix aus Video- und live-Online-Terminen statt.
Zur Vorbereitung und als Selbststudium steht ein richtig fett umfangreiches Skript mit vielen hundert Seiten für dich bereit. Etwa 50 % des Skripts sind Bilddarstellungen von bekannten und eher unbekannten Personen. Auch nach Ende des Coaching hast du so ein umfangreiches Nachschlagewerk in den Händen. Die Unterlagen sind gefüllt mit Theorie und vielen Bildbeispielen.

Du lernen aus Ihrem eigenen und dem Gesicht anderer Menschen zum Beispiel folgendes zu lesen:

  1. Modul: Die Grundtypen
    Welche Talente und Fähigkeiten sind grundsätzlich vorhanden? Welche Potenziale schlummern in mir und meinem Gegenüber? Und auf welche Art kann damit umgegangen und gelebt werden? Wie ticke ich wirklich; jenseits von Rollen und gelernten Überzeugungen?
  2. Modul: Das Gesicht (Nase, Jochbeine, Kinn, Kiefer, Mund)
    Wie denkt, fühlt und handelt eine Person? Stimmen Selbstbild und Fremdbild überein? Wie ist die persönliche Einstellung zu sich und der Umwelt? Ist dies im Gleichgewicht zueinander?
  3. Modul: Stirn (Drei- und Siebenteilung) & Ohren
    Wie ist das Denken und das Interesse gelagert? Welche kognitiven Erkenntnisse fallen leicht, welche fallen schwerer?
  4. Modul: Schädel (Seitenhaupt – Hinterkopf – Oberkopf)
    Welche ökonomischen Fähigkeiten sind vorhanden? Was treibt mich wirklich an (Motiv)? Wie stehe ich zu mir, meiner Umwelt und zu meinem höheren Ideal? Praxiseinheit
    Wie sieht z. B. ein „idealer“ Geschäftsführer aus / ein Personaler / ein Therapeut aus? – Selbstanalysen, Fotoanalysen und „echte“ Menschen helfen uns, das Face Reading praktisch anzuwenden.
  5. Modul: Achsen
    Der Lebens-bestimmende Antrieb ist über die so genannten psycho-physiognomischen Achsen zu erkennen. Ob ein Mensch seinen Werten entsprechend lebt und seine Überzeugungen zu seinem Naturell passen kann hier interpretiert werden.

Bonus: 3 Module Praxis und Vertiefung

  1. Wie erstelle ich ein persönliches Profil? Unterschiedliche Herangehensweisen werden erlernt.  – Anhand von Selbstanalysen, Fotoanalysen und „echte“ Menschen lernen wir das Face Reading praktisch anzuwenden
  2. Spielerisch gehen wir in die Praxis. Gründen vielleicht eine Firma oder eine Initiative. Anhand von Selbstanalysen, Foto-Analysen und „echten“ Menschen lernen wir das Face Reading praktisch anzuwenden.
  3. Anhand von Selbstanalysen, Fotoanalysen und „echten“ Menschen lernen wir das Face Reading praktisch anzuwenden.

Methodenvielfalt

Anhand von Unterlagen, dem Analysieren von Fotos wird die Theorie sofort in die Praxis umgesetzt. Eigenanalysen und gegenseitigen Analysen in der Gruppe geben Ihnen Sicherheit. Und noch mehr Praxis erhalten Sie dadurch, dass wir fremde Personen einladen um eine psycho-physiognomische Potentialanalyse mit ihnen zu machen